HPP 350 mit Beschickportal Bargstedt TBP 200

Holzma - HPP 350 mit Beschickportal Bargstedt TBP 200

Maschinendaten

MaschinentypHorizontale Plattensäge
HerstellerHolzma
ModellHPP 350 mit Beschickportal Bargstedt TBP 200
Baujahr2010
Zustandgebraucht / Gut

Preis / Standort

StandortD - Nordrhein-Westfalen
Verfügbarkeitab Lager
Preisauf Anfrage

Anfrage senden

Ich möchte zukünftig über neue Angebote und Aktionen per Mail informiert werden!
Ich bin damit einverstanden, dass meine oben eingegebenen Daten zur Beantwortung und Dokumentation meiner Anfrage in den Systemen von Samstag Maschinentechnik GmbH gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
Gebrauchtmaschine

Baujahr: 2010

Zustand: Gut

Ausstattung und technische Daten:

Holzma Hpp 350/43/43:


Automatische Plattenaufteilsäge zum ausrißfreien

und maßgenauen Aufteilen von beschichteten

und unbeschichteten Platten aus Holzwerkstoffen

und solchen, die wie Holzwerkstoffe

zu bearbeiten sind.

Bedientableau und Winkelanschlag rechts.


1. Highlights

- HOLZMA ecoLine: Energieeinsparung bis zu 20 %

> Standby-Taste

> Motoren der Energieeffizienzklasse 1 (EFF1)

> Gewichtsabhängige Steuerung des Luftkissentischdruckes

(in Verbindung mit Option

Nr. 2506)

> Reduktion der Abluftmenge um mehr als 15 %

- Drei 2-fingrige Spannzangen

- HOLZMA-Patent: Zentrale Winkelandrückvorrichtung

- Motorische Verstellung der Vorritzsäge

- Komplett bedüster Maschinentisch

- Programmschiebergeschwindigkeit: 90 m/min

- Sägewagenvorschub: 1 - 150 m/min

- CADmatic-Steuerung mit 3-D Ablaufgraphik

- 19 Zoll TFT-Flachbildschirm mit Touchfunktion

- Schnellste Maschine ihrer Klasse

> gemäß HOLZMA Drittellmix:

(3 Standard-Schnittpläne)

- Reine Schnittzeit (EU) 142 sek

- Reine Schnittzeit 125 sek

(Rest of the World)

(Details: siehe HOLZMA-Drittelmix-Prospekt!)



2. Hinterer Maschinentisch

Die Positionierung des Eingangsmaterials erfolgt

über den hinteren Maschinentisch, ausgestattet

mit hochwertigen Rollenschienen.


Vorteil:

+ Oberflächenschonender Materialtransport.

3. Programmschieber

Durch den Programmschieber werden die zu

schneidenden Werkstoffe, mittels den robusten

Spannzangen, programmgesteuert an die Schnittlinie

positioniert.



Vorteil:

+ Programmschieberführung in doppel T-Träger-

Ausführung -> Positioniergenauigkeit auf

Lebenszeit!

+ Antrieb über Zahnstange und Ritzel -> keine

Schmierung erforderlich!

+ Antrieb über AC-Servomotor -> hohe Programmschiebergeschwindigkeit!

+ Berührungsloses elektromagnetisches Messsystem:

- Positioniergenauigkeit +/- 0,1 mm/m!

- Kein Verschleiß!

- Wartungsfrei!

- Messung erfolgt unabhängig vom Antriebssystem!

+ Kurze, robuste Spannzangen:

- Keine negativen Hebelwirkungen!

- Material wird in den Spannzangengrund gedrückt

-> kein Verrutschen!

+ Aktives Sicherheitssystem von HOLZMA -> kein

störender Schutzzaun erforderlich!



4. Maschinentisch (Sägekörper)

Der Maschinentisch des Sägekörpers ist mit

großflächigen, abriebfesten Phenolharzplatten

ausgestattet, mit entsprechenden Aussparungen

für die Spannzangen.



Vorteil:

+ Keine Ausfräsung des Maschinentisches-> volle

Stabilität des Stahltisches bleibt erhalten!

+ Einfaches, kostengünstiges Auswechseln der

Phenolharzplatten bei Verschleiß!

+ Komplett bedüster Maschinentisch:

- Schonender Materialtransport!

- Optimales Streifenhandling!

5. Druckbalken

Optimale Fixierung der Platten auf den Maschinentisch

des Sägekörpers.


Vorteil:

+ Verwindungssteifer Aluminium-Druckbalken:

- Geringes Eigengewicht, daher minimaler Verschleiß

der Zylinder!

- Der per Manometer eingestellte Anpressdruck

wird exakt eingehalten!

+ Beidseitige Druckbalkenführung über Zahnstange:

- Anpressdruck auf gesamte Fläche identisch!

- Keine Kippbewegung (Parallelausgleich)

-> keine Materialbeschädigung!

+ Druckbalken mit Spannzangenaussparungen:

- Minimaler Anschnitt = Kratzschnitt

-> Verschnittoptimierung!

+ Automatische Druckbalkenhöhensteuerung

-> deutliche Zykluszeiteinsparung!


Optimale Absaugleistung durch minimale Druckbalkenöffnung:

- BG-Emissionswerte werden klar unterschritten!

6. Sägewagen + Winkelandrückvorrichtung

Der aus einer robusten Stahlkonstruktion bestehende

Sägewagen ist mit Haupt- und Vorritzsäge

ausgestattet sowie mit der patentierten

'Zentralen Winkelandrückvorrichtung'.



Vorteil:

+ Massiver Stahlsägewagenkörper (ca. 300 kg):

- Verwindungssteif auf Lebenszeit!

- Schnittrichtung gegen den Winkelanschlag ->

kein Verrutschen der Platten!

+ Ausbalancierter Sägewagen:

- Minimaler Verschleiß der Prismenrollen!

- Keine Gegenhalterollen erforderlich!

+ Antrieb über Zahnstange und Ritzel:

- Keine Schmierung erforderlich!

- Kein Vi